Volle Gebühren bei der isolierten Drittwiderklage

von Dr. Hans-Jochem Mayer, veröffentlicht am 17.11.2012

In einer sehr instruktiven Entscheidung hat sich das OLG Stuttgart mit den Gebühren bei einer isolierten Drittwiderklage beschäftigt. Nach dem Beschluss des OLG Stuttgart vom 8.11.2012  - 8 W 419|12 - entstehen bei der im Wege der isolierten Drittwiderklage gegen den Zedenten erhobenen negative Feststellungsklage die Anwaltsgebühren auf Seiten des Klägers und des Drittwiderbeklagten jeweils in voller Höhe und sind auch erstattungsfähig.

Diesen Beitrag per E-Mail weiterempfehlenDruckversion

Hinweise zur bestehenden Moderationspraxis
Kommentar schreiben

Kommentar hinzufügen