Veranstaltungshinweis: "Loveparade 2010 Offene Fragen – Erste Antworten" am 5. Februar in Duisburg

Die Ereignisse bei der Loveparade 2010 in Duisburg waren vor allem hier und  hier im Blog im vergangenen Halbjahr ein herausragendes Thema: Zehntausende haben sich hier informiert, hunderte haben kommentiert. Dabei wurden insbesondere die strafrechtlichen Folgen erörtert, eigene Hypothesen erstellt und dikutiert sowie die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft kritisch begleitet.

Einer derjenigen, die sich sehr intensiv mit dem Thema beschäftigt und auch hier mitdiskutiert haben, ist der Journalist Lothar Evers. Er hat nun für den nächsten Samstag eine Tagung in Duisburg organisiert und dazu eine Reihe von Experten eingeladen. Die folgenden Personen haben zugesagt:

Abrell, Kai, Meister für Veranstaltungstechnik, Remscheid
Baum, Gerhart R., Bundesminister a.D., Rechtsanwalt, baum – reiter & collegen, Düsseldorf;
Eikmeier, Dr. Frank, Rechtsanwalt, Witten;
Evers, Lothar, DocuNews.org, Köln,
Hagemann, Jürgen, Vorsitzender Massenpanik Selbsthilfe, e.V., Duisburg
Jatzko, Sybille, Traumatherapeutin, Krickenbach
Müller, Dr. Henning Ernst, Professor, Juristische Fakultät Universität Regensburg / Experte beck-blog
Reiter, Dr. Julius F. Rechtsanwalt, baum – reiter & collegen, Düsseldorf;
Riotte, Wolfgang, Ombudsmann der Landesregierung NRW
Unruh, Jutta, Religionspädagogin, Notfallseelsorge der Evangelischen Kirche im Rheinland

Wie sich schon an diesen aus ganz unterschiedlichen Bereichen stammenden Personen zeigt, wird die Tagung  nicht nur die strafrechtlichen Ermittlungen betreffen, sondern inhaltlich darüber hinaus gehen. Sie richtet sich an Betroffene, an die interessierte Öffentlichkeit und an Bürger Duisburgs. Sie soll in Form eines Runden Tisches stattfinden.

Die Veranstaltung findet statt von 10 bis 18 Uhr im

Konferenz und Beratungszentrum
„Der kleine Prinz“

Schwanenstr. 5-7
47051 Duisburg (Stadtmitte)

Näheres hier auf der Seite docunews von Lothar Evers.

(Kommentarfunktion abgeschaltet)

 

Siehe auch:


Tipp: Sie können sich registrieren / anmelden, bevor Sie Ihren Kommentar eingeben.