In eigener Sache: Skript Internetrecht neu und kostenlos zum Abruf frei

von Prof. Dr. Thomas Hoeren, veröffentlicht am 09.10.2010

Seit Freitag  (9.10) steht das Skriptum Internetrecht in neuer Fassung zur Verfügung. Für die Neufassung wurde alle Ausführungen zum anwendbaren Recht grundlegend überarbeitet (aufgrund der neuen Rom-I- und Rom-II-Verordnungen). Überarbeitet wurden auch die Teile zum Strafrecht/Strafverfahrensrecht sowie zum Datenschutzrecht.

Hinzu kamen Themen wie    Zugangserschwerungsgesetz,  Vorratsdatenspeicherung,    De-Mail (überarbeitete Version),  Verlängerung der Schutzfristen für Leistungsschutzberechtigte,Verbraucherschutz im Internet, nebst neuer Musterwiderrufsbelehrung,  Leistungsschutzrecht für Verleger, neue BGH-Rechtsprechung (Halzband, Chefkoch, WLAN, Thumbnails) und  Abofallen im Internet. Mehr als 100 Urteile wurden integriert und aktuelle Literaraturbelege nachgetragen.

Das Skript steht kostenlos zum Abruf bereit

www.uni-muenster.de/jura.itm/Hoeren

Rubrik Materialien.

 

Oder direkt unter

http://www.uni-muenster.de/Jura.itm/hoeren/materialien/Skript/Skript_Int...

 

Das Skript wird seit 2003 kostenlos im Netz bereitgestellt und jedes halbe Jahr aktualisiert. Es wurde seit diesem Zeitraum fast eine Millionen mal heruntergeladen.

Diesen Beitrag per E-Mail weiterempfehlenDruckversion

Ähnliche Beiträge

Hinweise zur bestehenden Moderationspraxis
Kommentar schreiben

5 Kommentare

Kommentare als Feed abonnieren

Sehr empfehlenswert.

Aus meiner Sicht wäre es jedoch gut, wenn alle Skripte (nicht nur bis März 2008) auch auf dem Dokumentenserver "miami" der ULB Münster dauerhaft archiviert werden würden - falls möglich.

0

Kommentar hinzufügen